• Dampfer sind tolle Typen – aber was für welche denn?

    Der Problemlöser

    Wenn wir Schwierigkeiten mit unserer Dampfe haben, trauen wir nur wenigen Menschen bei der Lösung. Der «Problemlöser» ist einer von diesen Menschen. Üblicherweise trifft man ihn in der Dampferlounge an 7 von 7 Tagen. Er hat stets ein «nur so für den Fall»- Rettungskit mit dabei. In dieser Tasche findet sich einfach alles, was es eventuell für eine Reparatur brauchen könnte. Der Problemlöser ist fürs Verkaufspersonal in einem Dampfershop ein gleichwertiger Ansprechpartner und geniesst dort höchstes Vertrauen. Er hält sich konstant auf dem Laufenden und prüft bereits vor dem Kauf eines neuen Gerätes sehr genau, ob dieses auch taugt.

    Der Mixer

    Nach längerem Dampfen erwischt es jeden, das Gefühl, kein neues tolles Liquid mehr zu finden. Naheliegend ist dann der Gedanke, selbst eines zu kreieren. Schliesslich gibt es die Grundmaterialien leicht zu kaufen und Ideen hat man bestimmt auch. Sehr hilfreich ist dabei der Austausch mit einem «Mixer», der bereits Erfahrungen gesammelt hat und weiss, auf was es ankommt. Ihm ist klar, dass man nicht einfach wahllos zusammenschüttet, um ein gutes Liquid zu erhalten. Vielmehr hat er ein grosses Talent und jede Menge Wissen, das ihm dabei hilft, auch aus bestehenden Liquids etwas Neues zu zaubern. Er hat immer das ultimative selbstgemischte Liquid dabei, verrät aber seine Rezepte eher nicht.

     

    Der Gadgetfreak

    Bio-Baumwollbälle, Kanthal, Brenner… während man diese Begriffe irgendwie gar nicht  dem dampfen zuordnet, schlägt das Herz des Gadgetfreaks gleich höher, wenn er sie hört. Er hat stets eine Box bei sich, in der die neusten Batterien und Accessoires zur E-Zigarette zu finden sind und zaubert aus dieser neben Liquids auch Werkzeuge, deren Nutzung uns unerschlossen bleibt. Wenn er in der Vaporlounge sitzt, schraubt er dauernd an seinem Gerät herum, tröpfelt nach und spricht in einer Vape-Fachsprache, die einem fast ein wenig spanisch vorkommt. Er ist stets auf der Suche nach dem neusten Trend, dem besten Geschmack und dem tollsten Gerät.

     

    Der Anfänger

    Der Markt des Dampfens wächst stetig und so tauchen auch immer mehr Anfänger in den Ladengeschäften auf. Sie sind leicht zu erkennen, denn ihr verwirrter Blick gepaart mit aufgeregter Körperhaltung verraten sie. Sie versuchen, unauffällig in der Menge unter zu gehen, kommen aber schon fast ein wenig ins Schwitzen wenn der Verkäufer fragt, wie er helfen kann. Dann tauchen zahlreiche Ausdrücke auf, die wohl Eigenentwicklungen sein müssen. Das ist aber überhaupt kein Problem, denn wir alle waren mal an dieser Stelle und dank ausgezeichneter Beratung finden auch diese Typen rasch, was sie suchen.  Und schon der nächste Besuch kann viel gelassener angegangen werden.

     

    Der Dampfsuchtie

    Ein Dampfer der zum Dampfsuchtie mutiert, ist nicht gefährlich und man braucht keine Angst vor ihm zu haben. Dieser Typ sind Menschen, die einfach alles rund um die E-Zigarette und das dampfen lieben. Man findet sie stets in der Nähe eines Dampfshops, damit sie sich jederzeit Nachschub besorgen können. Ihr höchstes Ziel ist es, so viele Informationen wie möglich zu Neuheiten und Produkten, die bald auf den Markt kommen, zu erfragen. Sie besitzen zwischen 5 und 40 eigene Geräte, wobei sie stets mindestens 2 bis 3 davon auf sich tragen. Sie kennen ihre Liquids bis ins letzte Detail und können x Varianten jederzeit abrufen. Sie sind stets dampfbereit und haben für jeden Notfall eine Lösung zur Hand.  Ihr Budget für Dampfartikel überschreitet meist das für Lebensmittel. Grundsätzlich sind sie aber sehr gesellig und teilen ihr Wissen gerne.

     

    Der Wolkenjäger

    Diesen Typ erkennt man ganz einfach daran, dass er eigentlich immer inmitten einer grossen Dampfwolke steht. Ihm gefällt es, immer noch grössere Dampfwolken zu produzieren und er lebt und atmet VG und subohm. Sein Fachwissen für diesen Bereich ist sehr gross und er geniesst es, auch ab und zu mal einen Cloud chaser – Wettbewerb zu gewinnen.

     

    Der Trickdampfer

    Ähnlich wie der Wolkenjäger sucht dieser Dampfertyp den speziellen kick, der übers «normale» Dampfen hinausgeht. Dieser Dampfer produziert aber nicht einfach endlos Dampf, sondern er spielt mit seinem Dampfergebnis: da werden Ringe und Figuren geblasen und richtig tolle Videos davon produziert. Hier macht alleine schon das zusehen richtig Spass, oder?

     

    Der Anwalt

    Dieser Dampfer ist begeistert bei der Sache und unterstützt alle, die das Dampfen in Zukunft einfacher machen wollen. Er schreibt Leserbriefe und Briefe ans BAG, unterstützt alle Vorstösse und informiert jeden, der es will, eingehend über die Rechtslage, Gesetze und aktuelles politisches geschehen zum Thema E-Zigarette.  Dank ihm bewegt sich etwas im Markt, auch wenn das leider nur sehr langsam geht – wir finden es toll, wenn jemand mit allem Wissen und aller Energie dabei ist, das Dampfen alltagstauglicher zu machen, danke!

     

    Der Treue

    Dieser Dampfertyp hat das Rauchen mit einer E-Zigarette ersetzt und ist begeistert. Er findet das Produkt, mit dem er wechseln konnte, super und weiss auch, wo er dieses und Zubehör dazu jederzeit bekommen kann. Deshalb sieht er auch keinen Grund, zu wechseln. Für ihn ist das Gras auf der anderen Seite des Zaunes eben auch Gras und so interessiert er sich dafür gar nicht weiter.

     

    Der Architekt

    Architekten sind passionierte Dampfer, die es sich nicht nehmen lassen, Ihr Gerät zu modifizieren. 08/15 ist für sie kein Thema und selbst wenn ein neues Gerät auf Herz und Nieren geprüft wurde, verbessert dieser Dampfertyp es dann doch noch.  Dabei ist es Ehrensache, dass die Anwendung des ohmschen Gesetztes ebenso keine Hürde ist wie die Kenntnisse zur korrekten Veränderung, die verhindern, dass Unfälle passieren. Dieser Dampfertyp sitzt oftmals in den Entwicklungsteams der E-Zigaretten-Hersteller und sorgt dafür, dass wir immer wieder unglaublich tolle Geräte zu sehen bekommen.

     

    Der Vape-Depp

    Der Vape-Depp ist eigentlich recht unbeliebt, weil er sich an keine Regeln hält. Er dampft inmitten von Menschenmassen los, dampft in Ladengeschäften und Flugzeugen und nimmt keinerlei Rücksicht auf andere. Er ist leider meist frech und schaut auf Raucher herab, weil diese noch nicht gewechselt haben. Er findet selten konstruktive Worte und weiss alles eh besser. Weder andere Dampfer noch sonst jemand mögen ihn wirklich und er sollte sich dringend mal an die Dampfer-Etikette halten, finden wir!

     

    Na, haben Sie sich wiedererkannt?

     

     

    Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.