• Amerikanischer Todesstoss fürs Dampfen

    Wir sind ja aktuell gerade auf Reisen in den USA und diskutieren hier fleissig mit Partnern, Produzenten und anderen Shops: Thema Nr.1. ist das neue Gesetz, das ab dem 8.8.2016 gilt.

    Gemäss diesem dürfen in den USA ab diesem Zeitpunkt ausschliesslich noch teuer registrierte Produkte verkauft werden. Nach diesem Datum soll es unmöglich sein, weitere neue Produkte, egal ob Geräte oder Liquids, auf den Markt zu bringen. Die registrierten Produkte wiederum dürfen vorerst noch während 2 Jahren verkauft werden, und dann?

    Was bedeutet dies denn nun im Moment?

    Sämtliche Liquid- und Hardwarehersteller versuchen gerade noch alles, um neue Produkte vor dem 8.8. fertig zu stellen und einzureichen. Nach diesem Datum darf ein Produkt in  keiner Weise mehr verändert/angepasst werden, nicht einmal, wenn man das Produkt qualitativ verbessern würde. Weil nun aber alle hetzten wie blöd, werden die üblichen Qualitätssicherungsmassnahmen auch mal nicht ganz so genau genommen, Hauptsache, das Produkt kommt noch rechtzeitig raus.

    Der Verkauf chinesischer Produkte in den USA soll ab diesem Datum komplett eingestellt werden.

     

    Riesenfrust bei den Händlern

    Die Händler in den USA stehen nun wieder einmal recht frustriert da. Einige suchen sich bereits neue Geschäftsfelder in anderen Branchen, andere wiederum haben sich massiv mit Ware eingedeckt. Die Stimmung ist schlecht und es fehlt das Verständnis, wie in den USA das Dampfen so verurteilt wird während parallel dazu die regulären Zigaretten weiterhin überall gekauft werden können, wenn auch teilweise mit unmöglichen Altersbeschränkungen und zu horrenden Preisen. Zudem findet es niemand toll, dass der qualitativ hohe Innovationsgeist hier so plötzlich gebrochen und auf tieferes Niveau gebracht wird.

    Die Branche fühlt sich verarscht, aber es ist sehr schwierig, die Politiker in die Gänge zu bekommen - irgendwie kennen wir das ja auch in der Schweiz...

     

    Aber: es wird nichts so heiss gegessen wie gekocht

    Unsere diesjährige Vapereise führt uns aber nicht nur zu Partnern und Händlern, sondern eben auch zu Produzenten. Diese nerven sich zwar auch über die neue Gesetzgebung, wissen aber, dass es immer irgendwelche Schlupflöcher gibt. Und so entwickeln vor allem die grösseren Anbieter auch im Moment noch munter weiter und für uns setzt dies ein positives Zeichen: so leicht sind die Amis nicht unter zu kriegen und was wir bisher an Neuheiten mitbekommen haben, lässt unsere Dampferherzen höher schlagen...

    Wir bleiben dran auf unserer Reise und bringen schon bald Neuigkeiten mit in die Schweiz -

    cu soon and vape on!

     

    Tags: USA, Gesetz, 8/8
    Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.